about me

*1976 in Hennigsdorf
Ausbildung zur Elfenbeinschnitzerin und Meisterin in Michelstadt sowie Uummannaq und Ilulissat, Grönland; Studium Kunst/Freie Bildhauerei an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle und an der Kunstakademie in Bergen/Norwegen; 2009-2019 künstl./wiss. Mitarbeiterin am Institut für Architekturbezogene Kunst der TU Braunschweig; seit 2023 Vertretungsprofessorin für Künstlerisches Gestalten in der Innenarchitektur, Fakultät Gestaltung, Hochschule Wismar.
Immer wieder zieht es mich in die Arktis. Ich bin begeistert von Eis und Schnee und Spezialistin im Umgang mit diesen ungewöhnlichen, vergänglichen Materialien. Teilnahme an zahlreichen internationalen Projekten und Ausstellungen: u.a. 2014 The Arctic Circle, Art and Science Expedition Svalbard; 2015 Artist in Residence, Acaia Institut, São Paulo, Brasilien; 2022 LABVERDE Residence, Amazonas, Brasilien

Ilka Raupach CV 2024

JARDIM – Ilka Raupach, Kunstgalerie Altes Rathaus Fürstenwalde 2023 PDF
LABVERDE 2022, Manaus, Amazonas 2022 PDF
BALANCE – Ilka Raupach, Caputh 2022 PDF
LAOKOONS LOCKE – Ilka Raupach, Gustav Seitz Museum Trebnitz 2021 PDF
LICHTUNG – Ilka Raupach, SchlossGalerie Haape 2021 PDF
Amantikir – Ilka Raupach, Kunstverein Lüneburg 2020 PDF
AMANTIKIR – Ilka Raupach, 2019 PDF
NIX, Vinje snøforming 2019 PDF
OPEN HOUSE, Caputh 2017 PDF
WegZeichen, Rhoden-Diemelstadt 2016 PDF
tilbake – Ilka Raupach, Galleri Svalbard Longyearbyen 2015 PDF