Ilka Raupach Home
Home Aktuell Biografie Werke Texte Links Kontakt

 

Statement

Die Auseinandersetzung mit der Natur und ihren wundersamen Phänomenen steht im Mittelpunkt meiner bildhauerischen Arbeit. Diese umfasst Installationen in der Landschaft, im architektonischen Raum sowie autonome Plastiken. Mal sind es eigenständige Wesen, mal Spuren von Prozessen, mal Schauplätze einer Performance und Skulptur zugleich - aus vergänglichem Eis, aus Kupfer oder Stahl getrieben und geschmiedet, aus Bein und Bernstein, Keramik, Emaille und Papier.
Seit den vielen Jahren widme ich mich besonders der kalten Jahreszeit. Ich vollziehe dabei eine auf eigene Erfahrungen basierende Wanderung durch Eis und Schnee. Ihre bildhafte Darstellung ist ein Versuch der Orientierungssuche, Erfahrung und Erkundung des Raums mit allen Sinnen im Zusammenhang von Zeit und Vergänglichkeit, Veränderung, Transparenz, Schutz und Feindseligkeit, Erinnerung.
Schnee ist ein Material mit innewohnenden Dualitäten: es ist einladend und feindselig, unbeständig und vergänglich und kann doch zigtausenjährige Erdgeschichte konservieren. Es schützt vor Kälte, aber strahlt Kälte aus. Es schluckt jeden Laut und kann enorme Laute hervorbringen. Es strahlt Licht aus und kann in seiner Einfarbigkeit beängstigend wirken. Schnee unterdrückt Form und Materialität und verwandelt die Landschaft in ein Traumgebilde.
Diese Ambivalenz vor allem ist die Inspirationsquelle für meine eigene künstlerische Arbeit mit Eis und Schnee.

Präsenz in Publikationen

Brandenburgischer Kunstpreis 2018 der Märkischen Oderzeitung, Hrsg. Märkische Oderzeitung und Stiftung Schloss Neuhardenberg GmbH, Frankfurt/Oder 2018.
Vinje snøforming 2018, Hrsg. Institut für Architekturbezogene Kunst, Ilka Raupach, Department Architektur der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig, Braunschweig 2018.
OPEN HOUSE, Hrsg. Ilka Raupach, Malou von Simson, Marcus Brockhaus, Caputh 2017.
DRUCK, Hrsg. Künstlerverband Steinburg, Itzehoe 2017.
Spreewaldatelier 2017, Hrsg. Die Brücke Lübbenau, Lübbenau 2017.
Weiße Schatten. Wege durch Wolfwinkel, Hrsg. Endmoräne, Eberswalde 2017.
Vinje snøforming 2017, Hrsg. Institut für Architekturbezogene Kunst, Ilka Raupach, Department Architektur der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig, Braunschweig 2017.
Tools – Werkzeug ist Kunst, Spektrale 7, Hrsg. Landkreis Dahme-Spreewald, Luckau 2012, S. 9-10.
WegZeichen, Hrsg. Verein historisches Ortsbild Rhoden und Kulturkoffer Hessen, Rhoden 2016.
Marianne-Brandt-Wettbewerb 2016, Hrsg.Industriemuseum Chemnitz, Chemnitz 2016.
Vinje snøforming 2016, Hrsg. Institut für Architekturbezogene Kunst, Ilka Raupach, Department Architektur der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig, Braunschweig 2016.
Cranach 2.0, Internationaler Lucas-Cranach-Preis 2015, Hrsg. Marlies Schmidt, Wittenberg 2015, S. 71
tilbake, Hrsg. Ilka Raupach und Galleri Svalbard, Longyearbyen 2015.
Vinje snøforming 2015, Hrsg. Institut für Architekturbezogene Kunst, Ilka Raupach, Department Architektur der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig, Braunschweig 2015.
Vinje snøforming 2014, Hrsg. Institut für Architekturbezogene Kunst, Ilka Raupach, Department Architektur der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig, Braunschweig 2014.
AOK Kunstpreis: Kunst trifft Gesundheit - bewegen und berühren, Hrsg. AOK Nordost, die Gesundheits- kasse, Berlin 2013, S. 72-75.
Im Weinberg. Kunst und Natur eine Einheit? Spektrale 5, Hrsg. Landkreis Dahme-Spreewald, Luckau 2012, S. 32-33.
Kunst am Bau der Akademie der Naturforscher – Leopoldina in Halle, Hrsg. Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina e.V. - Nationale Akademie der Wissenschaften, Halle 2011, S. 22-23.
5. Höhler Biennale, Hrsg. Verein zur Erhaltung der Geraer Höhler e.V., Gera 2011, S. 78-79.
Vinje snøforming 2011, Hrsg. Institut für Bildende Kunst, Ilka Raupach, Department Architektur der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig, Braunschweig 2011.
Mut und Anmut - Frauen in Brandenburg-Preußen, Hrsg. Kulturland Brandenburg e.V., Potsdam, Koehler & Amelang Verlag, Leipzig 2010, S. 170.
LEBEN LIEBEN LEIDEN Frauenbilder junger Künstlerinnen, Hrsg. Kunstverein Celle e.V., Kerber Verlag, Bielefeld 2010, S. 82-85.
IFBK - Institut für Bildende Kunst der TU Braunschweig, Hrsg. Institut für Bildende Kunst, Prof. Azade Köker, Department Architektur der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig, Braunschweig 2010, S. 26 und S. 114.
Licht und Schatten - Kaiserdom zu Königslutter, Hrsg. Institut für Bildende Kunst, Prof. Azade Köker, Department Architektur der Technischen Universität Carolo-Wilhelmina Braunschweig, Braunschweig 2010, S. 47.
Glasplastik und Garten, Hrsg. Stadt Munster, Munster 2010, S. 23.
KUNST-BAU-ZELLE Spektrale 3, Hrsg. Landkreis Dahme-Spreewald, Luckau 2008, S. 2.
aquamediale 3, Hrsg. Landkreis Dahme-Spreewald, Fa. Wieloch druck u. verlag, Lübben 2007, S. 20-23
Brandenburgischer Kunstpreis 2007 der Märkischen Oderzeitung, Hrsg. Märkische Oderzeitung und Stiftung Schloss Neuhardenberg GmbH, Frankfurt/Oder 2007, S. 19.
Skulpturen am Radweg - Kunst in der Landschaft, Hrsg. Regionaler Industriepark Osterburken (RIO), Kehrer Verlag, Heidelberg 2007, S. 24-27.
Artist at Work, Hrsg. braun – Ideen aus Stein, Amstetten 2006, S. 40-41.
Rasen über Kopfsteinpflaster, Hrsg. Kunstverein Wilhelmshöhe Ettlingen, Ettlingen 2006, S. 12-13.
aquamediale 2, Hrsg. Landkreis Dahme-Spreewald, Fa. Wieloch druck u. verlag, Lübben 2006, S. 59.
3. Internationales Landart-Symposium im Landschaftspark Althaldensleben-Hundisburg, Hrsg. Stadt Haldensleben, Haldensleben 2006, S. 12.
Junge Kunst im Ruhrgebiet, Hrsg. Wilhelm Zimolong - Gesellschaft e.V., Gladbeck 2005, S. 3.
NEUE KUNST IN ALTEN GÄRTEN, Hrsg. Neue Kunst in alten Gärten e.V., salon verlag, 2004, S. 54-55 und S. 68.
Keramik Europas / Westerwaldpreis 2004, Hrsg. Kreisverwaltung des Westerwaldkreises, Montabaur 2004, S. 58.
Identitäten - Orte, Beziehungen, Geschichten, Körper, Hrsg. Azade Köker, Verlag Turia + Kant, Wien 2002, S. 126-129.
Grassimesse 2002, Hrsg. Museum für Kunsthandwerk Leipzig, Leipzig 2002
Grassimesse 2001, Hrsg. Museum für Kunsthandwerk Leipzig, Leipzig 2001
Skulptur aktuell IV, Hrsg. Sennestadtverein e.V., Bielefeld 2001, S. 12-13.